Events / Galerie

Aus TSM

(Weitergeleitet von Aktuelle Ereignisse)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Das 4.Sommerfest am 14.08.2010

Das 4. Sommerfest ist Geschichte. Und was für Eine! Besucherrekord mit über 300 Gästen. Alle Räume waren voll und übervoll! Das Wetter hielt, es regnete nicht, so konnten draußen die Technik bestaunt und die Gäste bewirtet werden. Dietmar Tripke begeisterte mit seinen Speedway-Maschinen,Hermann Näther mit seinen Lanz-Bulldogs, Gerhard Otto mit seiner Sonderausstellung "80 Jahre Trabrennbahn Panitzsch" und Fred Richter mit seinen Fotoapparaten. Seitenwagenmaschinen von Alfred Martius und das letzte Traberpferd der Rennbahn zogen die Besucher in ihren Bann. >Bernd-die Stimme< spielte spontan und unpluggt auf seiner Gitarre, viele sangen mit, der Beifall war seiner. Einige Besucher kamen mit Oldtimern und ergänzten die Ausstellung, !!KLASSE!! Vielen Dank an alle Helfer, die auch auf den Fotos zu sehen sind. Liebe Freunde und Verwandte, ohne Euch geht es nicht. Ich bedanke mich und "wir sehen uns auch im nächsten Jahr !"

Das 3.Sommerfest am 01.09.2009

Dieses Jahr fand ein Sommerfest, keine Museumsnacht statt ( die Öffnungszeiten waren damit flexibler).Durch die Ankündigung in der LVZ war ein guter Besuch im Bereich des Möglichen. Heute steht fest, daß über 200 Besucher zum Sommerfest, bei herrlichem Sommerwetter, kamen.Ein Riesenerfolg für mein kleines Museum. Meine Führungen waren wieder lustig und für manchen interessant, erfuhr man doch, wie man vor 100 Jahren sein Auto zum Rollen brachte. Die zwei Sonderausstellungen, historische Bügeleisen und alte Gaslaternen,kamen auch sehr gut an. Draußen war wieder viel los, Motorradgespanne, Speedway-Maschinen, alte Fahrräder incl. des in Borsdorf erbauten PARTHENIA-Fahrrades waren zu sehen. Der Lanz-Bulldogg von Hermann knatterte und was man nicht unterschätzen darf, die Oldtimer und liebevoll restaurierten Motorräder der Besucher waren ein kommen wert ! Bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Bier und reichlich Sonne ließ es sich hervorragend quatschen, was auch sehr gut genutzt wurde. Ein geiles Fest, was ohne die fleißigen Helfer nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank an alle Helfer, die auch auf den Fotos zu sehen sind. Wir sehen uns nächstes Jahr !

Der erste Besuch nach Wiedereröffnung im Juni 2009

Die Tankstellenverwalter aus Thüringen und Sachsen waren zum Jahrestreffen zusammengekommen. Auf der Rückfahrt wurde das Museum besucht. Den Gästen aus Plauen, Treuen, Zwickau, Gera, Greiz, Gefell, Zschorlau,Jenau, Zwönitz, Annaberg-B und Marienberg gefiel es sehr gut, wie sie mir versicherten. Vielen dank für die kleinen, aber wie ich immer sage "feinen" Mitbringsel aus vergangener Zeit. Auf ein baldiges Wiedersehen !

Die Bauarbeiten am Dach und die Neugestaltung der Fassade sind abgeschlossen" im Juni 2009

Endlich melde ich mich mal wieder, hatte jede Menge am und im Museum zu werkeln. Jetzt sind 2/3 des Daches dicht. Es wurde gleich noch die Fassade neu gestaltet, d.h. die gesamte linke Vorderfront wurde gesprayt und mit neuen Logos versehen. Unter anderem mit dem Original-SHELL-Logo der an der BAB14 von Leipzig nach Dresden geschlossenen SHELL-BAT in Strocken. Das war ein Kampf, aber die Pressestelle der SHELL Deutschland glaubte meiner Aussage der Seriösität, so daß mir das Logo dann doch überlassen wurde. Auch im Innenbereich hat sich einiges getan ! Was, wird nicht verraten ! Das kann sich jeder selbst anschauen.

Die Bauarbeiten gehen weiter unter dem alten Motte "Dächer dicht " im Oktober 2008

Es regnet rein. Hiobsbotschaft für jeden Eigentümer! Also wurde begonnen, das Dach zu sanieren. Da die Gesamtfläche alle Budgets sprengt, wurde erstmal die Hälfte des Daches abgedichtet.Im Zuge der Bauarbeiten wurde an den Oberlichtern Motoren angebracht, so daß die Fenster jetzt elektrisch öffnen und schließen, was der Belüftung des Rittersaales zu gute kommt. Auch die Dachrinne wurde komplett erneuert. Langsam wird das Gesamtambiente perfekt !

Die Chorgemeindschaft Zweenfurth zu Besuch im Museum am 27.09.2008

Die Chorgemeinschaft Zweenfurth im Heimatverein Borsdorf hatte den Chor "Liederhain" aus Borsdorf/Hessen zu Gast.Ein Tagesordnungspunkt war der Besuch im Museum. Für mich eine logistische Herausforderung, da 50 Gäste erschienen. So wurde die Gruppe geteilt und es wurden zwei Führungen durchgeführt. Alles in allem eine prima Sache, wie ich den Kommentaren der Gäste entnehmen konnte (siehe auch Gästebuch). Auch mir hat es riesigen Spaß gemacht, in der Vergangenheit zu schwelgen.

Der 800. Besucher seit Eröffnung des Museums wurde am 06.09.2008 empfangen und geehrt

Während der Museumsnacht konnte der 800. Besucher seit Eröffnung des Museums begrüßt werden. Es war Herr Rudi Vehse aus Borsdorf, der sich trotz seiner 82 Jahre sehr interessiert an der alten Tanktechnik zeigte. Oder sollte ich sagen "wegen seiner 82 Jahre". Denn er kannte sich bestens in der Bedienung der ältesten Zapfsäule des Museums aus.

Am 06.09.08 fand die 2. Museumsnacht im und am Museum statt

Am heutigen Tag war es soweit. Das Museum zeigte anläßlich der Museumsnacht mehrere Sonderausstellungen, wie historische Motorräder (z.B.DKW,AWO,EMW), historische Fernsehgeräte (z.B.Rembrandt-den 1.Fernseher der DDR), historische Rennräder(z.B. Cinelli-Tandem-Rennrad),Borsdorfer Aktien, das in Borsdorf erbaute Fahrrad ( ein PARTENIA-Fahrrad aus dem Jahre 1925)und Speedway-Motorräder vom ehemaligen DDR-Meister Dietmar Tripke. Das Interesse war wieder riesengroß, wie die Fotos vermitteln.Highlights waren die Motorgeräusche der Speedway-Maschine, das Eintreffen der AWO-Freunde (AWO-Seitenwagenmaschinen) und die Ehrung des 800. Besuchers des Museums seit Eröffnung. Im Museum wurden vom Direktor halbstündlich Führungen angeboten, die rege genutzt wurden (nur unterbrochen vom Trinken eines Bechers Wasser,um die Stimmbänder zu "ölen"). Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre !

Am Sonntag, 29.08.08 kamen zwei Gäste aus dem "fernen" Zwickau angereist

Während der Geburtstagsfeier erhielt ich einen Anruf aus Zwickau, daß 2 Gäste mit dem Motorrad mal vorbeikommen wollten.Ich sagte zu. Nach etwas längerer Anreise wegen Umleitung trafen wir uns im Museum, wo wir über 2 Stunden lang plauderten, fachsimpelten und staunten. Beide hatten den Artikel in der Freien Presse gelesen und sich wegen des schönen Wetters spontan zum Besuch entschlossen. Dies freut mich umso mehr, weil die Anreise immerhin >100km war. Beide haben ihr Kommen nicht bereut, wie der Eintrag im Gästebuch beweist. Vielen Dank für euren Besuch Männer !

Am 12.07.08 war das TS-Museum Zwischenstation der Ausfahrt der Lanz-Bulldog und Oldtimerfreunde Brandis

Heute wurde es laut. Die Lanz-Bulldog-Freunde Brandis hielten zur Ausfahrt am Museum an und genossen die Führung durch den Museumsdirektor persönlich. Es war eine kurzweilige Stunde, alle lernten Neues, auch ich über schwere und fein restaurierte Landtechnik. Danke liebe Gäste für euren Besuch !!


Am 21.06.08 Geburtstagsfete in Beat Club Manier

Kerstin wurde 50.Jahre alt, das mußte gefeiert werden. Und wie...mit 'ner 5-Mann-Band ! Wußte gar nicht, wie groß der Rittersaal tatsächlich ist, die 40 Gäste hatten auch noch Platz. Live ist Live, die Südraumcombo gab alles, die Gäste tanzten durch die Nacht, und allen hat es einen Riesen-Spaß gemacht.


Am 24.05.08 verwandelte sich das Museum für eine Nacht in den Petrol Club

Diese Nacht war die Nacht der Jugend,der Party, der Stimmung,der Göttinger, der Geburtstags-Gastgeber Erik und Chrisser.Die geladenen Gäste kamen mit guter Laune und reichlich Party-Lust. Großes Lob von mir an Alle, es war absolut einwandfreies Verhalten angesagt und die Raucher waren alle draußen. Der Besuch der Polizei wegen angeblichem Ärger löste sich in Wohlgefallen auf ! Das ist der Beweis, auch unsere Jugend weiß wo es lang geht....


Das 6.TS-Verwaltertreffen am 23.05.2008

Heute waren die Verwalter der Autobahn-Tankstellen und Autohöfe zu Gast. Die Gäste kamen aus Michendorf,Leipzig,Drochow,Droyßig,Großweitzschen und Köckern.


Elternstammtisch der Klasse 5c des Gymnasium Engelsdorf am 16.05.2008

Die Eltern der Klasse 5c treffen sich regelmäßig zum Elternstammtisch. Die Klassenlehrerin Frau Pfrepper nimmt teil und erfährt somit Dinge des Schulalltages, die sonst an ihr vorübergehen. Heute war das Treffen im Museum, natürlich mit Führungen für jung und alt. Auch die Schüler hatten ihren Spaß !


Klassentreffen zum 54.Jahrestag der Schulentlassung am 26.04.2008

Auch dieses Klassentreffen wurde mit einem Sektempfang eingeleitet. Die Geschichte des 140 Jahre alten Gebäudes wurde erzählt, der Rittersaal und die historische Küche bestaunt und die Tankstellentechnik bewundert. Tenor : ein würdiger Anfang des Treffens !


Klassentreffen zum 60.Jahrestag der Schulentlassung am 05.04.2008

Anläßlich des 60-jährigen Schulabschluß-Jubiläms waren die ehemaligen Schüler der Schule Borsdorf Gast des Museums. Sie waren sehr erstaunt, was aus dem alten "Güterschuppen" geworden ist. Bei einem kleinen Sektempfang wurden einleitende Worte gesprochen, dann das Museum besucht.Einhelliger Tenor : Klasse und weiter so. Da hüpft das Herz des Museumsdirektors vor Freude in die Höhe !


Das 5.TS-Verwaltertreffen am 04.04.2008

Anläßlich eines weiteren Jahrestreffens der Tankstellen-Verwalter aus dem Bereich Sachsen in der heimlichen Hauptstadt Sachsens, in Leipzig, wurde die Anwesenheit genutzt, um dem Museum ebenfalls einen Besuch abzustatten. Zu Besuch waren Verwalter aus Geithain und Leipzig, sowie der Trainer Wolfgang Sydow.Auch Ihnen hat es sehr gefallen.


Das 4.TS-Verwaltertreffen am 03.04.2008

Anläßlich des Jahrestreffens der Tankstellen-Verwalter aus dem Bereich Sachsen in Leipzig, wurde die Anwesenheit genutzt, um dem Museum einen Besuch abzustatten. Zu Besuch waren Verwalter aus Dresden, Niesky, Görlitz, Löbau, Brand-Erbisdorf, Hainichen, Augustusburg und...und...und. Danke für den Besuch,ein voller Erfolg.


Das 3.TS-Verwaltertreffen am 28.03.2008

Anläßlich des Jahrestreffens der Tankstellen-Verwalter aus dem Bereich Thüringen in Leipzig, wurde die Anwesenheit genutzt, um dem Museum einen Besuch abzustatten. Zu Besuch waren Verwalter aus Meiningen,Oberhof,Ilmenau,Gotha,Heiligenstadt und...und...und. Danke für den Besuch,ein voller Erfolg.


Der 40.Geburtstag von Holzwurm Gunter am 26.03.2008

Jetzt war es soweit- der Zimmerermeister Gunter wurde 40 ! Er wollte nicht, aber er war hat dran. Es war die Megafete mit 75 Gästen, eine echte Bewährung für den Rittersaal. Aber > mit Bravour bestanden. Es hat viel Spaß gemacht !


Weihnachtsfeier des SV Zweenfurth 77 im Kaminzimmer am 15.12.2007

Die Fußballfreunde des SV Zweenfurth 77 feierten ihre Weihnachtfeier dieses Jahr im Kaminzimmer. Der Kamin durfte und konnte erstmals zeigen,was in ihm steckt. Und er heizte, was das Zeug hielt, sehr zur Freude der Fußballer. Wie ihr seht, gute Laune und Partystimmung waren angesagt !


Das 2.TS-Verwaltertreffen am 22.09.2007

Es war wieder sehr unterhaltsam und lehrreich! Die Gäste kamen aus Glauchau,Bischofswerda,Rabenau,Chemnitz und Leipzig. Bei Sekt, Kaffee und Kuchen wurde geplauscht und gelacht.Ich möchte mich ganz herzlich für das Interesse bedanken. Und hoffe auf viele Wiederholungen!


Der Rittersaal wird seiner Bestimmung übergeben 01.07.2007

Es ist geschafft, der Rittersaal und das Kaminzimmer sind fertiggestellt,jetzt kann man nach einem Museumsbesuch in der 1.Etage im Rittersaal in der 2. Etage "verschnaufen", bei einem Gläschen Sekt, einem Schoppen Wein oder einem kühlen Blonden. Mit viel Ausdauer und Fleiß wurden eine ganze Reihe von alten Gebrauchsgegenständen erworben und restauriert.Laßt euch von der Vielfalt verzaubern. Ob groß oder klein, ob jung oder alt, es ist für jeden etwas dabei ! Für alle Hausfrauen wurde ganz nebenbei eine historische Küche eingerichtet. Vom Herd bis zum Fleischwolf, alles da...


Die Museumsnacht am 23.06.07 war ein voller Erfolg !

23. Juni 2007
Dem Highlight dieses Jahres wurde über Wochen entgegengefiebert. Der Ausbau wurde vorerst abgeschlossen, danach wurde fieberhaft eingeräumt und dekoriert. Die Ausstellungen wurden organisiert. Endlich war es soweit. Die Ungewissheit nagte in mir: ob überhaupt jemand kommt ?? Offizieller Beginn war 15.00 Uhr, ab 14.00 Uhr kamen die ersten Besucher. Und dann ging es los: Besuchermassen über den gesamten Zeitraum der Öffnung, einfach überwältigend. Viele wunderten sich seit Monaten, was in dem alten Gebäude denn wohl passiert. Die Neugier trieb die Scharen in's Museum. Fantastisch ! Und die einhellige Meinung der Gäste war > ohne Übertreibung <, daß man sehr erstaunt über die Größe und den Umfang der Ausstellungen war. Das Lob sprudelte wie aus der Zapfpistole der Sprit ! Gelungen war die Mischung für Mann und Frau und Groß und Klein. Traktorfahrten mit dem Lanz-Bulldog und Ü-Eier-Dioramas für die Kids,schwere Technik ( ohne Servolenkung ) zum Anfassen für die Jugend, Mopeds + Rennmaschinen + schwere AWO's für die ältere Jugend,historische Rennräder für die Sportfreunde, historische Fahrräder ohne und mit Hilfsmotoren ( MAW, Steppke ) , Sekt für die Damen, ein gepflegtes Bierchen und 'ne Bratwurst für die Herren. Das war's, eine gelungene Mischung !! Mit dem Wetter hatten wir Glück, die Sonne rundete den Tag und den Abend perfekt ab. Vielen Dank an alle Freunde und Familienmitglieder ( die waren alle im Einsatz !) für die fleißige Hilfe !! Ein dickes Dankeschön, ohne Euch wär's nicht gelungen, es geht nicht allein, nur im lustigen Miteinander. Seht euch die Fotos an und kommt beim nächsten Mal selbst vorbei, denn : Ihr habt definitiv etwas verpaßt !


Der Ausbau der 1.Etage ist abgeschlossen !

im Mai/Juni 2007
Pünktlich zur Museumsnacht am 23.06.07 soll die 1.Etage der Bestimmung übergeben werden. Der Ausbau des Rittersaales und des Kaminzimmers ist abgeschlossen. Alle Helfer sind wieder fleißig bei der Arbeit. Großen Dank vorab an die Firma Holzbau Hilbert, Gunter Hilbert, der im März alle Aktivitäten bündelte und den Ausbau enorm weiterbrachte. Zur Museumsnacht sollen schon Ausstellungen gezeigt werden, so werden historische Fahrräder zu sehen sein.Desweiteren werden Dioramas von Ü-Eier gezeigt, etwas, was nicht viele Leute kennen ! Neugierig ? Schaut einfach rein !


Der 200. Besucher am 20.Januar 2007

20. Januar 2007
Am 20. Januar 2007 konnte der 200. Besucher im TS-Museum begrüßt werden. Es war Wilfried Bock aus Augsdorf / Mansfelder Land, der sich anläßlich einer Geburtstagsfeier in unserer sächsischen Metropole aufhielt.Zusammen mit weiteren Geburtstagsgästen und guten Freunden wurde der Besuch des Museums genutzt, um die Langeweile zu vertreiben. Was auch blendend gelang !


Homepage ist online

24. Dezember 2006
Ab sofort wird es weitreichende Informationen und neueste News zum Tankstellenmuseum unter www.ts-museum.de.tt geben. Viel Spaß beim Schmökern, freue mich auf dein Feedback :-)
Der Museumsleiter - Frank


Homepage geht online

22. Dezember 2006
Die Homepage des TSM steht und wird zu Weihnachten 2006 offiziell an den Museumsleiter übergeben :-)


Das 1.TS-Verwaltertreffen am 30.09.2006

30. September 2006
Am 30.September 2006 fand ein Besuch des TS-Museums durch einige Leipziger Verwalter von TOTAL-Tankstellen statt. Nach einem Begrüßungscocktail wurde das Museum besichtigt. Für alle mitgebrachten Raritäten vielen Dank ! Das Gesehene wurde bei Bratwurst und Radeberger ausgewertet.
Insgesamt hat es allen viel Spaß gemacht, auch weil man mal ein persönliches Wort nach Feierabend wechseln konnte.


Eröffnung des Museums

29. Juni 2006
Am 29.Juli 2006 erfolgte die offizielle Eröffnungsfeier, unter Teilnahme fast aller fleißigen Handwerker, vieler Freunde und Bekannten, Arbeitskollegen sowie im Ort beheimateter Restauratoren von Mopeds / Motorrädern / Oldtimern :-) Nach nur 6 Monaten Feierabend -und Wochenendarbeit konnte das Erdgeschoß der Museumsnutzung übergeben werden.


Der Umzug in's neue Museum

im Juni 2006
Im Vorfeld des 29.Juli 2006 erfolgte der Umzug aus der Scheune in Zweenfurth ins neue Museum. Wie immer mit Hilfe vieler fleißiger Helfer. Hier möchte ich Dank sagen !!

Views
Persönliche Werkzeuge