Ich freue mich über deinen Kommentar!

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Es ist möglich, dass dein Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn überprüft haben.
Wir behalten uns vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder nicht zu veröffentlichen.
65 Einträge
Knarf Knarf schrieb am März 7, 2021 um 1:27 pm:
Hallo Direktor- da hast du mit Deinem Team ganze Arbeit geleistet. Deine Homepage sieht super aus, endlich auch aktuell und mit neuen Fotos. Die MINOL-TS wertet das Museum auf. Ich wünsche Dir für die Zukunft viele zufriedene Gäste. Hoffentlich geht Corona bald vorbei, damit sich die Pforten öffnen können.Der Zeitreisende- ich schaue wieder mal rein!
Jan Gorczynski Jan Gorczynski schrieb am Mai 26, 2020 um 2:14 pm:
Im Rahmen unserer Oldtimertour entlang der Mulde war das großartige Tankstellenmuseum in Borsdorf ein gebührender Abschluss! Die liebevoll restaurierten Tanksäulen, das dazugehörige Equipment, das detaillierte Fachwissen und die, mit einer Leidenschaft erklärten Zusammenhänge haben wirklich jeden von unserer Gruppe mitgerissen!!! Heute fährt man "schnell mal tanken", damals war es ein Erlebnis. Das Fachgebiet "Tankstelle" verbindet Menschen, egal ob Liebhaber historischer Kraftfahrzeuge oder den Sammler alter Land.- und Reisekarten! Nach einem Besuch bei Frank Altner fährt man nicht mehr tanken, man erlebt etwas dabei und die vielen Anekdoten kommen einem wieder in den Sinn bis der Zapfhahn Klick macht! Ich als Bewahrer historischer Autos und Motorräder fühle mich sehr gern in eine andere Zeit zurück versetzt, das kann man hier erleben und man möchte fast nicht wieder gehen. Vielen Dank das wir diese grandiose Führung erleben durften! Reiner und Beata Opel GT, Gerd NSU OSL 200, Hans MZ ES 250, Jan und Daniela Morris Minor, Helga und Etienne Servicefahrzeug.
Sven Sven schrieb am April 19, 2020 um 2:13 pm:
Hallo Frank, dein Museum ist wirklich einer der besten hier in Muldentalkreis. Und wir hatten Dir da auch alle so ein bissel bei mitgeholfen, oder… Und so gehts jetzt trotz Covid-19 auch mal so weiter, oder! LG aus Le.
Martin Teller Martin Teller schrieb am April 29, 2019 um 2:03 pm:
Gestern haben wir es endlich geschafft das Museum zu besuchen. Jahrelang hatten wir uns das schon vorgenommen. Wir haben durch Herrn Altner und seinen Onkel eine sehr schöne und interessante Führung durch die große Sammlung an Zeugnissen der Tankstellengeschichte bekommen. Für mich als Fan von historischen Tankstellen war es natürlich ein Traum soviele Erinnerungsstücke auf einem Haufen sehen zu können. Wir kommen gern wieder. Das nächte Mal dann wirklich mit den AWO´s. Vielen Dank nochmal – die Motorradfahrer aus Chemnitz und Dresden
André Rudolph André Rudolph schrieb am Februar 18, 2019 um 3:01 pm:
Eine hochinteressante Sammlung, die da zur Kraftstoffgeschichte zusammengetragen wurde. Die Tanksäulen und alten Devotionalien sind auch optisch ein Hingucker. Ein Dank an Frank für die viele Arbeit, die in die Restaurierung der alten Stücke und den Aufbau des Museums gesteckt wurde. Wir werden auf jeden Fall demnächst mal persönlich vorbeischauen.
Olaf Wagner Olaf Wagner schrieb am Januar 17, 2018 um 3:00 pm:
Hallo Herr Altner,schade daß es kein Sommerfest 2018 geben soll. Vielleicht könnte das TS-Museum mal Ort einer Tauschbörse für begehrte Sammlerstücke rund um die Tankstelle werden. Ist doch viel schöner als bei eBay zu suchen ! Und man lernt noch nette Leute kennen. Mit besten Grüßen aus Leipzig, Olaf Wagner
michael martin michael martin schrieb am Oktober 25, 2017 um 1:59 pm:
ein danke an alle die so fleißig waren. ich bin einfach "hängen" geblieben. habe aus meinem schulfenster oft den bau an der bahn gesehen. bin da 1963 in die B-klasse eingeschult wurden und habe bis 1968 in borsdorf in der franz-mehring-strasse 17 gewohnt. habe manchmal Heimweh an meine kindheit und schaue immer mal virtuell vorbei. macht weiterer so und danke.Michael Martin
Frank Richter Frank Richter schrieb am Januar 6, 2017 um 2:58 pm:
Haben heute in der LVZ vom Museum gelesen und natürlich auch gleich gegoogelt. Tolle Webseite, welche Lust auf mehr macht. Wir haben uns fest vorgenommen, das Museum zu erkunden, spätestens zum Sommerfest 2017. Bis dahin alles Gute und viel Spaß beim Weitersammeln. Liebe Grüße aus Leipzig Frank und Katrin
Fichtner,Margot u.Frank Fichtner,Margot u.Frank schrieb am Januar 6, 2017 um 2:57 pm:
Hallo Frank,toll was du dir geschaffen hast,haben es heute in der Superillu gelesen.Wir grüßen dich und deine Familie.Margot und Frank aus Grabow
karl reiland karl reiland schrieb am Juni 21, 2016 um 1:56 pm:
Tolle Seite.Habe einen Fleyer im Sauerland bekommen .Mach weiter so.
Jens Ploke Jens Ploke schrieb am Juli 2, 2015 um 6:15 pm:
Hallo! Vielen Dank für die schöne Führung vor der Eröffnung des Sommerfestes. Es ist ein sehr interessantes Museum. Viele Grüße von Jens Ploke Trabant-Kübel-Club Leipzig e.V.
Heiko Schmalz (www.dampffaltboot.de) Heiko Schmalz (www.dampffaltboot.de) schrieb am Juni 21, 2015 um 6:14 pm:
Hallo! Habe gestern das Sommerfest bei Euch besucht. Es war eine kleine, feine und technisch interessante Veranstaltung. Macht weiter so….
Lothar Paul Lothar Paul schrieb am Februar 18, 2015 um 7:13 pm:
Hallo und Guten Tag, bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen, war ganz interessant , aber wer Henschel mit T schreibt und den Sapeurs Pompiers der MB Neuen Generation , als Hentschel bezeichnet hat wohl offenbar irgentwo nicht aufgepaßt.Sorry , aber für mich zu viel falsch. Mit den besten Grüßen von Lothar Paul
Nagelstudio Zwickau (http://www.nagelscharf.de) Nagelstudio Zwickau (http://www.nagelscharf.de) schrieb am Februar 18, 2015 um 7:12 pm:
Hallo, ihr habt eine wirklich tolle und übersichtliche Seite! War ein Besuch auf jeden Fall wert! Macht weiter so! Viele Grüße aus Zwickau und vom Nagelstudio Zwickau
Rebell (www.karnickelhausen.de) Rebell (www.karnickelhausen.de) schrieb am Juli 9, 2014 um 6:11 pm:
Tolle Webseite, gute Infos und schöne Fotos. Gruß von den Drei Silberseen bei Karnickelhausen! Das liegt in NRW, wo auch sonst!
Helmut Riedel Helmut Riedel schrieb am September 29, 2013 um 6:10 pm:
Wir waren heute am 29.09.2013 mit unserer Seniorengruppe im Museum. Es war ganz große Klasse. Alle waren begeistert und haben noch etwas dazugelernt.
Andreas Zeuner Andreas Zeuner schrieb am Mai 7, 2013 um 2:18 pm:
Für die Mitglieder und Freunde des Oldtimerclubs Rochlitz e.V. im ADAC beginnt die Saison am 1.Mai mit einer gemeinsamen Ausfahrt. Ziel in diesem Jahr war das Tankstellenmuseum von Frank Altner in Borsdorf bei Leipzig.Die ankommenden Oldifreunde wurden freundlich begrüßt und anschließend vom Museumsbesitzer sach-und fachkundig durch die Ausstellung geführt.Mann glaubt gar nicht, wieviel es über das Tankwesen zusehen und zu höhren gibt. Nach unserem Rundgang konnten wir,dank Frank Althners Bemühungen, in der nagelegenen Gartenspartengaststätte noch Hunger und Durst stillen,bevor es dann wieder Richtung Heimat ging. Die Teilnehmer unserer Ausfahrt können das Tankstellenmuseum in Borsdorf nur weiterempfehlen und möchten sich hiermit noch einmal ganz herzlich bedanken. Macht weiter so!
Werner Fritzsche Werner Fritzsche schrieb am November 1, 2012 um 7:08 pm:
Hallo, erinnert an frühere,schöne Zeiten. Alle noch gesund? Herzliche Grüße aus Schwerin Werner Fritzsche
Marco Iantorno (www.alfaclub.de) Marco Iantorno (www.alfaclub.de) schrieb am September 10, 2012 um 6:07 pm:
Als wir für die diesjährige Herbstausfahrt des Alfaclub (Sektion Halle/Leipzig) wieder mal auf der Suche nach Besonderheiten in der Region waren, stießen wir auf das Tankstellenmuseum in Leipzig-Borsdorf. Ich konnte mir nicht allzuviel darunter vorstellen, laß aber im Internet, dass der Museumsbesitzer Herr Altner gerne im feinen Anzug durch Mülltonnen stöbert um Interessantes zu finden. Hier sei gesagt: Das Tankstelenmuseum ist mehr als nur "interessant". Es ist eine kleine Erlebniswelt um die schönen Dinge aus alten Tagen, die mancher von uns vielleicht schon vergessen hatte. Vorgestellt von Herrn Altner (ein echtes "Original") bekamen diese Dinge angefangend bei Zapfsäulen und endend in Ritterrüstungen (ja hier wird ein großer Bogen gespannt) plötzlich wieder Leben eingehaucht. Schön, wie man sich z.B. über kleine Ölkännchen freuen kann. EINE ABSOLUTE EMPFEHLUNG!! Alfantastische Grüße Marco Iantorno Sektionsleitung Sektion Halle/Saale – Leipzig Alfaclub e.V.
Steffi Schmidt Steffi Schmidt schrieb am September 9, 2012 um 6:06 pm:
Was für ein klasse Museum. Wir waren heute, 09.09.12, mit dem Alfa Club Halle-Leipzig bei euch, und ich muss sagen, was ihr auf die Beine gestellt habt ist einfach der Hammer. Jede einzelne Geschichte zu den ausgestellten Sachen verleiht dem Museum einen idividuellen Charme. Liebe Grüße aus Delitzsch Steffi und Basti
Sabine Klotzbach Sabine Klotzbach schrieb am September 9, 2012 um 6:05 pm:
Wir besuchten das Sommerfest des Tankstellenmuseums am 07.07.2012 und waren beeindruckt, welche Dimensionen die private Museumssammlung inzwischen angenommen hat. Da nicht nur Utensilien rund um historische Tanktechnik gezeigt werden, sondern auch diverse Sammlungen von Puppenstuben bis Landkarten zu bestaunen waren, kommen komplette Familien auf ihre Kosten. Man darf gespannt sein, was bis zum nächsten Sommerfest für neue Schätze zusammengetragen werden.
Jürgen Feye-Hohmann (www.ClassicIndex.eu) Jürgen Feye-Hohmann (www.ClassicIndex.eu) schrieb am April 26, 2012 um 6:05 pm:
Wir finden das toll was Sie da auf die Beine gestellt haben. Damit man das auch möglichst einfach findet haben wir Ihnen bei ClassicIndex.eu einen kostenlosen Eintrag spendiert. Sie finden ihn hier: "http://www.classicindex.eu/Details/Tankstellenmuseum-Borsdorf.html". Wenn Sie Fragen oder Wünsche dazu haben helfen wir gerne. Jürgen Feye-Hohmann
thomas thomas schrieb am Januar 30, 2012 um 7:04 pm:
Wann ist den für 2012 das sommerfest geplant?würde es gern auf Facebook veröffentlichen bei oldtimer-taucha
Erich Bender (www.autohaus-erich-bender.de) Erich Bender (www.autohaus-erich-bender.de) schrieb am Dezember 21, 2011 um 7:03 pm:
Hallo Frank, auch wenn es schon eine ganze Weile her ist, wo meine Tochter Lisa und ich, Dein Tankstellenmuseum betreten und bestaunen durften, so habe ich doch noch immer alle Bilder genau vor Augen. Es ist unglaublich, man glaubt zu träumen, wenn man Deine Räumlichkeiten betritt. Man sieht mit welcher Hingabe und Liebe ins Detail, Du, hier Sachen zusammengetragen hast, die für den Besucher zu einem einmaligen Erlebnis werden. Dass Du, meiner Tochter und mir, eine Besichtigung so spontan und kurzfristig ermöglichst hast, dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Dir bedanken. Dem Leser dieser Zeilen sei gesagt, meine Frau und ich, wir haben Fank Altner auf einer gemeinsamen Tour in Dublin kennen und schätzen gelernt, das war im Jahr 2004. Seither hatten wir keinerlei Kontakt zueinander. Jetzt im November 2011 hatte ich geschäftlich in Leipzig zu tun und dachte mir, es wäre doch wunderschön diesen Frank Altner mal wieder zu sehen. Also habe ich kurzentschlossen bei Ihm angerufen und gefragt, ob er sich an mich erinnert und ob wir uns in Erinnerung an den gemeinsamen Trip nach Dublin treffen könnten, da ich in seiner Nähe sei. Spontan kam seine Antwort: Selbstverständlich! Natürlich stellte ich auch die Frage, was könnte man an diesem Abend unternehmen, damit es für meine Tochter nicht ganz so langweilig wird. Na ja, war seine Antwort, wir könnten ja gemeinsam mein Tankstellenmuseum besuchen. Es war eine tolle Idee von Ihm…. und für meine Tochter und mich ein unvergessliches Erlebnis. Doch bevor ich jetzt aufhöre zu schreiben, möchte ich es nicht versäumen, Dir lieber Frank noch zu sagen, ich habe heute das Eintrittsgeld, Du weist, ich glaube 3 Euro pro Person, überwiesen. Ich freue mich schon heute auf Deinen nächsten „Tag der offenen Tür“. Liebe Grüße aus dem Saarland, ein wunderschönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch, Gesundheit und alles Gute für das Jahr 2012. Ich hoffe, lieber Frank, Sie (Du) sind (bist) mir nicht nachtragend, dass ich Sie,(Dich) in Ihrem (Deinem) Gästebuch, mit Du angesprochen habe. Doch die Anrede „Sie“ erscheint mir für mein oben „Erwähntes“ zu unpersönlich. Auf Du und Du werden wir bei Deinem nächsten Tag der offen Tür anstoßen. (Vorausgesetzt Du schreibst mir wann das sein wird.) Versprochen ist versprochen……es wird nicht gebrochen.